Translate

Montag, 10. Juni 2013

Ab die Post

Grüß Euch!
Letzte Woche habe ich inspiriert durch diesen wunderschönen Blog ein paar Kuverts gebastelt.
Das geht sehr schnell und man kann verschiedenes Papier verwenden bzw. verwerten.
Ich habe einen anderen Schnitt verwendet als auf dem oben genannten Blog.
(entschuldigt bitte die schlechte Skizze...zeichnen zählt nicht zu meinen Stärken)
Dieser Schnitt passt wunderbar auf ein Din A4 Blatt.
Wenn Ihr Euch einen solchen Schnitt erstellt habt könnt Ihr ihn auf die Rückseite des Papieres aufzeichen und dann ausschneiden
Dann faltet man sich das Kuvert erst mal vor, um dann hinten in der Mitte mit einem Klebestift die Kanten zu schließen. Ebenso klebt man einen der Seitenflügel an.
Ich habe zur Sicherheit die Klebekanten zusätzlich mit einem Maskingtape verstärkt.
Bei der Wahl des Papiers ist so viel vorstellbar, es sollte nur nicht allzu dünn/dick sein. Aber das merkt man schon. Man kann Atlanten, Landkarten, Zeitschriftenseiten, Tapeten, Fotokopien, Bilderbücher, Geschenkpapier (auch gebrauchtes oder die schönen Beilagen aus kleinformat  wie hier oben) und und und verwenden. 
Hier ein paar Beispiele, was ich verwendet habe.


 Für die Adresse habe ich einfache weiße Aufkleber an passenden Stellen aufgeklebt.
Witzig finde ich auch dieses (ich weiß nicht, ob man lesen kann, was darauf steht)
Und ein schöner Rücken kann auch entzücken.
Und weil das so Spaß gemacht hat habe ich mir noch zusätzlich mit Postkartenaufklebern auf die Schnelle ein paar Postkarten gemacht. Das geht mit den Aufklebern sauschnell.
Diese Aufkleber sind auch sehr gut geeignet für Fotos.
Hättet Ihr noch andere Tipps woraus man Kuverts und Karten zaubern kann?
Liebste Grüße,
Kerstin♥


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du hier einen Kommentar hinterlässt!