Translate

Dienstag, 10. Dezember 2013

Bonbon-Pompom


Ihr Lieben,

ich bin eine schlimme Naschkatze! Immer. Ich kann immerzu naschen, und ich tue das auch ausgiebig.Tja...
Sehr gerne mag ich diese Bonbons.
Die sprechen vermutlich nicht nur die Naschkatze in mir an, sondern auch noch die Elster in mir.

 Das mag der Grund sein, warum ich diese schönen bunten kleinen Glänzeblättchen nicht wegwerfen mag und nun schon eine Weile sammle..

Als Anne von rebelle-upcycling mich fragte, ob ich vielleicht eine Weihnachts-Upcycling Idee vorstellen möchte kam ich auf die Idee aus den kleinen schönen Glänzefolien kleine süße Pompoms zu basteln, die man wunderbar zur Weihnachtsdeko verwenden kann. Als Geschenk Anhänger sind sie auch hübsch (man darf nur nicht verraten aus was sie sind, der Empfänger könnte beleidigt sein und hätte vielleicht lieber Bonbons?)

Und das geht echt einfach und schnell, am schwierigsten ist es vielleicht die Bonbons zu lutschen und somit an entsprechend viele Folien zu kommen...

Also ich habe 9 Folien aufeinander gelegt.
Diese dann wie eine Ziehharmonika gefaltet und in der Mitte mit einer Schnur zusammen gebunden.
 Die Enden habe ich mit einer Schere etwas abgerundet.
Dann fächert man die Ziehharmonika auf.
 Und stellt Folie für Folie vorsichtig auf. Vier zur einen Seite und die anderen Vier zur anderen Seite.
Und so entsteht ein kleiner Pompom.
Und davon kann man viele machen, wenn man viel nascht.
Aber immer schön Zähne putzen!

Und für alle Naschkatzen schicke ich diese Idee noch zum upcycling-dienstag, Creadienstag  und zur Meertje!

Süße Grüße,
Kerstin♥

Kommentare:

  1. Heeerlich !! Ich gestehe: manchmal kaufe ich Sachen auch nur wegen des Einwickelpapiers ;-))
    Ganz liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  2. so eine herrlich, fröhliche idee! wäre ein super silvesterdeko. ich fange gleich an zu sammeln. lg, éva

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht echt so fröhlich und witzig aus! Finde ich gut! Das wäre echt eine prima Silvesterdeko! Liebe Grüße ...MiME

    AntwortenLöschen
  4. Mensch, hätte ich das mal früher gewusst! ;-) Was für eine tolle Idee! Ab sofort sammel ich alle Papierchen! ;-)

    LG Biggi

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle Idee ... du musst mir noch verraten, wo ich diese schönen und bestimmt auch leckeren Bonbons kaufen kann :-)

    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  6. So toll! Verpackungen sind wirklich oft so schön, dass man sie gar nicht wegwerfen kann. Hab grad auch ne Verpackung verbastelt, der ich beim Einkaufen nicht widerstehen konnte: http://bikelovin.blogspot.de/2013/12/diy-geschlauchtes-saftpaket.html
    Übrigens find ich deine Lampe ja auch ziemlich genial...
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank Ihr Lieben für die netten Kommentare!
    Stimmt, die Pompoms passen auch gut zu Sylvester!
    Wäre ja auch ne nette Idee für ne Party: erst Bonbons essen, dann Pompoms falten...
    Ach ja, und für diejenigen, die wissen wollten woher ich die Bonbons hatte: vom Drogeriemarkt Müller...leider habe ich keine Tüte mehr und weiß nicht, was drauf stand, aber die ist eh durchsichtig und die schönen Bonbons glitzern verführerisch durch das Zellophan ;-)
    Ganz liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kerstin,
    leider bin ich eine alte Frau und hab einen Kopf wie ein Sieb. Dein Beitrag ist mir total durchgegangen (die, die nach dem Dienstag eingehen, sind bei mir eine gefährdete Spezies). So poste ich den heute beim Upcycling-Dienstag und entschuldige mich in aller Form. Bitte nicht sauer sein.
    Die Pompons sind super und nicht unbeding auf Weihnachten spezialisiert, einfarbig gehen die zur Deko doch ganzjährig, oder?
    Allerliebste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina,
      natürlich bin ich NICHT sauer, nein ich freue mich, dass Du Dich erinnert hast...ich nämlich wusste auch nicht mehr, dass ich Dir diesen Post geschickt hatte! Hüstel, ich bin auch nicht mehr die jüngste:-)
      Also danke nochmals und ich finde die Pompoms auch ich bunt ganzjährig tauglich, ich bin da nicht so ;-)
      Liebe Grüße,
      Kerstin♥

      Löschen

Schön, dass Du hier einen Kommentar hinterlässt!